Menu Content/Inhalt
Startseite
Danke liebe Wählerinnen und Wähler

Fredi-Danke.jpg 

Liebe Wählerinnen und Wähler,

ich darf mich bei Ihnen und Euch Allen ganz herzlich bedanken. Sie haben mir Ihr Vertrauen geschenkt und ich freue mich nun, dass ich weiterhin für unseren Wahlkreis und der dort lebenden Menschen mich einsetzen kann. Wünschen  wir uns gemeinsam eine gute Zukunft.

Ein lieber Gruß

Fredi Winter

 
Wahlaufruf

malu.jpg 

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger!
Der Endspurt läuft und ich konnte in den vergangenen Wochen bei Hausbesuchen, Verteilaktionen und Infoständen auf die Wichtigkeit der Landtagswahl am Sonntag hinweisen. Heute bitte ich Sie ganz herzlich von Ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen, damit die Demokratie durch Ihr Mitwirken gestärkt bleibt. Wir möchten in unserem Bundesland Rheinland-Pfalz auch in den nächsten 5 Jahren unsere erfolgreiche Arbeit fortsetzen. Wir werben für Malu Dreyers Politik der gebührenfreien Bildung, der starken Wirtschaft und der guten Gesundheitsversorgung für alle.
Wer will, dass Malu Dreyer Ministerpräsidentin bleibt, muss am 13. März SPD
wählen!“ Dafür kämpfe ich besonders jetzt in den letzten Tagen vor der Wahl.
Jede Stimme zählt!
Erststimme ist "Fredi-Stimme"
Zweitstimme ist "Malu-Stimme"

Ich Danke Ihnen hierfür ganz herzlich!
Ihr Fredi Winter

 
„Kinder-College“ erhält finanzielle Förderung

„Kinder-College“ erhält finanzielle Förderung

Erfreut zeigt sich der heimische Landtagsabgeordnete Fredi Winter über die positive Mitteilung aus dem Bildungsministerium für das Neuwieder Kinder-College. Das Land gewährt im Rahmen der Hochbegabtenförderung einen Zuschuss zur Durchführung von Kursen zur Förderung von hochbegabten Kinder und Jugendlichen 2016. „Damit, so MdL Winter, wird die wertvolle Arbeit dieser Institution durch die finanzielle Unterstützung entsprechend gewürdigt“.

 
Land fördert Krankenhäuser in Neuwied und Dierdorf mit 3,9 Millionen Euro

Land fördert Krankenhäuser in Neuwied und Dierdorf mit 3,9 Millionen Euro 

Das DRK Krankenhaus in Neuwied und das Evangelische Krankenhaus Dierdorf-Selters erhalten 3,9 Millionen Euro aus dem rheinland-pfälzischen Krankenhausinvestitionsprogramm 2016. Die Landesfördermittel sind für die Erweiterung der OP-Abteilung im DRK-Krankenhaus Neuwied, sowie der Sanierung der Station 4 und der Ertüchtigung des OP im Evangelischen Krankenhaus Dierdorf-Selters bestimmt. Dies ergab eine Anfrage des örtlichen SPD-Abgeordneten Fredi Winter beim rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerium.

Das Krankenhausinvestitionsprogramm 2016 umfasst insgesamt 63 Millionen Euro für bauliche Maßnahmen an den rheinland-pfälzischen Krankenhäusern. Hinzu kommen rund 51 Millionen Euro pauschale Fördermittel. Die Schwerpunkte liegen insbesondere auf der Modernisierung und Erweiterung von OP-Abteilungen und Bettenhäusern sowie der Erweiterung des psychiatrischen Angebots.

„Eine gute medizinische Versorgung der Bürger ist ein wichtiger Standortfaktor für die Region“, macht der heimische Abgeordnete Winter deutlich. „Ziel des Investitionsprogramms ist es, den baulichen Zustand der Häuser und deren medizinische Leistungsfähigkeit zukunftsfest zu machen“, so Fredi Winter. Auch die Krankenhausstandorte Neuwied und Dierdorf sollen weiterentwickelt werden, erklärt Fredi Winter, der bei der kommenden Landtagswahl wieder für den Wahlkreis 4 Neuwied-Dierdorf-Puderbach kandidiert.

 
Schüler zeigten großes Interesse

Schüler zeigten großes Interesse

Schulbesuchstag IGS Neuwied.jpg

Der landesweite Besuchstag der Abgeordneten des rheinland-pfälzischen Landtags an den Schulen hat sich in den vergangenen Jahren zu einer festen Institution der politischen Bildung entwickelt. Mit diesem Tag soll das Bewusstsein für die Bedeutung der Demokratie in die Schulen getragen werden. Traditionell findet der Schulbesuchstag am 9. November statt, ein Tag historischer Ereignisse.

In diesem Jahr war der heimische Landtagsabgeordnete Fredi Winter zu Gast bei der Klasse 5d der IGS Johanna Löwenherz in Neuwied. Bei den 11 und 12-jährigen Mädchen und Jungen standen auf Grund ihres Alters die Anlässe um den 9. November herum zwar nicht im Mittelpunkt der Doppelschulstunde, aber die derzeitige Flüchtlingssituation war für die jungen Menschen das beherrschende Thema. Bei allen Fragen und Erklärungen hierzu konnte Winter einen erfreulichen Kenntnisstand und vor allem sehr viel Mitgefühl und Verständnis für die Flüchtlinge und Asylsuchenden feststellen. Im Laufe der Diskussionen sprachen die Schülerinnen und Schüler eine breite Palette sie betreffender Themen an. Hier ging es auch um den Zustand von Straßen, Möglichkeiten sich selbst mit einzubringen und schulische Punkte. Ausführlich musste Fredi Winter schildern wie man Landtagsabgeordneter wird und wie das Leben eines Abgeordneten abläuft. Die wissbegierigen Kinder löcherten ihn hierzu mit unzähligen Fragen bis hin zum Privatleben und Hobby. Abschließend bedankt sich Winter bei allen Gesprächsteilnehmern für ihr engagiertes Mittun und ihre guten Kenntnisse und sein Dank galt auch Klassenlehrer Lutz für die prima Vorbereitung des Besuchstags.

 
Weihnachtliche Stimmung bei der AWO Gladbach

Weihnachtliche Stimmung bei der AWO Gladbach

AWO Gladbach Wei.jpg 

Alljährlich lädt der AWO-Ortsverein Gladbach seine Mitglieder zur traditionellen Weihnachtsfeier ein. Natürlich steht zunächst immer das leibliche Wohl auf dem Programm mit Kaffee und leckerem Kuchen. Danach startet der besinnliche Teil des unterhaltsamen Nachmittags. In diesem Jahr bereitete die Kindersinggruppe der Mennonitischen Gemeinde Gladbach den Besuchern mit Liedvorträgen und Instrumentalspiel weihnachtliche Vorfreude. Ein Geigenduo der Mennonitischen Gemeinde bewies, wie unterhaltsam und angenehm die Klassische Musik sein kann. Natürlich gab es auch für alle Gäste ein kleines Weihnachtsgeschenk, dass selbstverständlich aus regionaler Vermarktung stammte. Der AWO Vorsitzende Fredi Winter nutzte gerne die Gelegenheit sich bei allen Vorstandsmitgliedern und ehrenamtlichen Helferinnen für ihr Engagement im zu Ende gehenden Jahr zu bedanken. Ein Höhepunkt war dann abschließend die Ehrung langjähriger Mitglieder für 15, 25 und 30-jährige Mitgliedschaft. Mit den besten Wünschen zum Weihnachtsfest und einen guten und gesunden Jahr 2016 endete der harmonische Nachmittag. Diesem Wunsch schlossen sich auch die beiden Ehrengäste Beigeordneter Michael Mang und der Pfarrer von Maria Himmelfahrt an.

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 6 von 208

nächste Termine

Keine Termine

Terminübersicht

« < Mai 2016 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
« < Juni 2016 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
Fredi Winter www.madeyourweb.com